hno-notiz
hno-praxis
Verlassen Sie sich auf unsere Erfahrung
Dr. med. Krug führt ambulante Eingriffe im OP Zentrum Spandau durch. Das Operationsteam verfügt über eine mehr als zwanzigjährige Erfahrung in der HNO Chirurgie. Um unseren Patienten einen belastenden Krankenhausaufenthalt zu ersparen und das Infektionsrisiko zu vermindern, führen wir alle Operationen in einem ambulanten Operationszentrum durch, das nach DIN ISO 9001 zertifiziert ist.

Ablauf und Arbeitsfähigkeit:
Vor jeder Operation erfolgt eine eingehende Untersuchung durch den Narkosearzt, um mögliche Risiken zu erkennen und auszuschließen.

Schon einige Stunden nach der Operation kann die Ambulanz verlassen werden. Bei eventuellen Problemen ist durch unsere 24-Stunden-Hotline auch am Wochenende eine ständige Erreichbarkeit und Behandlung gesichert. Auf Wunsch kann die erste Nacht nach dem Eingriff auch im Operationszentrum verbracht werden.

Die Arbeitsfähigkeit im Anschluss ist abhängig vom Beruf und dem dafür erforderlichen körperlichen Einsatz. In der Regel sind leichte Tätigkeiten bereits vier Tage nach dem Eingriff möglich.

Operation von Kindern:
Da wir sicherstellen wollen, dass unsere kleinen Patienten ihre Eltern stets an ihrer Seite wissen, können die Eltern ihre Kinder bis zur Einleitung der Narkose begleiten und nehmen ihre Kinder unmittelbar nach Beendigung der Narkose wieder in Empfang.

Schon am ersten Tag nach der Operation können die Kinder wieder den Kindergarten oder die Schule besuchen. Lediglich nach der Mandelverkleinerung muss mit einer Kindergarten- bzw. Schulpause von zwei bis drei Tagen gerechnet werden.

Mehr zum ambulanten OP-Zentrum: www.pkgspandau.de

hno-praxis-tegler-hafen
Das OP-Team des PKG-Spandau